Lesung mit Elin Rachnev am 15 März 2013 in Hamburg

„Wimpern-Zittern. Poesie und Prosa“. Lesung mit Elin Rachnev (bulg./deutsch). 15. März 2013, 20.00, Café der Kulturetage Altona, Große Bergstraße 160, 22765 Hamburg-Altona, Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €.

Eine Veranstaltung von (p)ostkartell. verein für angewandte kulturforschung e.v. in Kooperation mit der Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Elin Rachnev (*1968) ist Literat und Dramaturg. Er schreibt insbesondere Lyrik und Theaterstücke, ist aber auch als Journalist und als Szenarist für das bul­garische Fernsehen tätig. Außerdem ist er leidenschaftlicher Fußball-Fan.

Rachnev liest Auszüge aus seinem Gedichtband „Zimt“, einem Zyklus von Liebesgedichten, der 2012 in deutscher Übersetzung erschienen ist. Und aus seinem Fußball-Theaterstück „Fans“. Was hält diese scheinbar so unterschiedlichen Themen zusammen? Die Leidenschaft. Und auf geheimnisvolle Weise – das Zittern der Wimpern.